Babyshooting München mit Sitzkind
By Kathrin Schierl
Babyfotograf München: Sitz- und Krabbelalter

BABYFOTOGRAFIE MÜNCHEN

Babyfotograf München: Sitz- und Krabbelalter

Ein 9 Mo­na­te al­tes Ba­by ha­be ich als Fo­to­gra­fin Mün­chen mit mei­nem mo­bi­len Stu­dio be­sucht. Die­ser klei­ne Mann war ein­fach un­glaub­lich und da er ge­ra­de erst das Krab­beln und sei­ne 8 Zäh­ne für sich ent­deckt hat­te, kam ich beim Neu­ge­bo­re­nen-Shoo­ting Mün­chen ganz schön ins La­chen und Schwit­zen zu­gleich. Sel­ten blieb er mehr als für ein paar Se­kun­den an sei­nen Platz, nur um sich dann gleich wie­der auf den Weg zu ma­chen, da er ge­ra­de wie­der et­was ent­deck­te, was er noch nicht pro­biert hat­te. Al­so auf schnells­tem Weg zum Ziel und ab da­mit in den Mund. 🙂

Und ich hat­te als Ba­by­fo­to­graf schon et­was Angst, dass sich der Klei­ne viel­leicht in ei­ne Frem­del­pha­se be­fin­den könn­te und war ganz an­ge­tan von sei­ner über­aus of­fe­nen und sehr zu­gäng­li­chen Art, so­dass wir zwi­chen­drin auch im­mer nett mit­ein­an­der spie­len konn­te. Ins­ge­samt hat­te ich 5 ver­schie­de­ne Sets auf­ge­baut, die im­mer leicht mo­di­fi­ziert wur­den. Ein brau­ner Hin­ter­grund mit ei­ner al­ten dun­keln Holz­kis­te, die mit ro­ten saf­ti­gen Äp­fel ge­füllt war, ein XXL Nest­chen und ei­ne kun­ter­bun­te Herbst­schüs­sel mit Mais und Kür­bis­sen.
Auf der an­de­ren Sei­te ei­ne wei­ße Wand mit wahl­wei­se ei­nem Flo­ka­ti-Tep­pich mit un­ge­mein lan­gen Haa­ren, die ger­ne mal wenn man Bauch­lings am Bo­den liegt im Ge­sicht kit­zeln, wei­ßen oder grau­en Un­ter­grund. Da­zu gab es noch ei­nen wei­ßen Wei­den­korb mit ro­ten Ha­ge­but­ten. Fein säu­ber­li­che ha­be ich im Vor­feld die Stie­le je­de ein­zel­ne Dor­ne be­raubt, was sich als sehr vor­aus­schau­end dar­stell­te, denn die­se ro­te Früch­te wa­ren see­ehr an­zie­hend! Sehr schön fin­de ich die Mög­lich­keit im Stu­dio ent­we­der mit wei­chem Fens­ter­licht oder Back­light zu ar­bei­ten, oh­ne da­bei groß um­bau­en zu müs­sen, was licht­tech­nisch schon sehr vie­le Mög­lich­kei­ten schafft.

Die lin­ke Sei­te be­steht aus 3 sehr gro­ßen Fens­tern, mit ei­nem tol­len Vor­hang als Dif­fu­sor, auf der an­de­ren Sei­te ein bo­den­tie­fes Fens­ter und al­les süd­sei­tig aus­ge­rich­tet. Das na­tür­li­che Licht lässt sich so sehr schön, je nach Bild­idee len­ken.

Babyfotograf München: Sitz- und Krabbelalter
Babyfotograf München: Sitz- und Krabbelalter

Mir ist es im­mer lie­ber et­was mehr an Aus­wahl­mög­lich­kei­ten was Ac­ces­soires und Sets be­trifft bei ei­nem Fo­to­shoo­ting zu ha­ben. Die El­tern und Kin­der sol­len aus den vor­han­den Re­qui­si­ten wäh­len, nach ih­ren Farb­vor­lie­ben ent­schei­den und wenn sie wol­len mit­ge­stal­ten dür­fen. Aber schon im Vor­feld wird in ei­nem Ge­spräch sehr ge­nau ab­ge­klärt wel­che Vor­stel­lun­gen die Fa­mi­li­en ha­ben und was pas­sen könn­te.

Ich ha­be es nicht ge­glaubt, aber der klei­ne Ra­cker hat­te rich­tig Spaß. war im­mer gut ge­launt und hat fast zwei Stun­den Fo­to­shoo­ting Zeit vol­len Ein­satz ge­zeigt. Al­so ein rich­ti­ger klei­ner Pro­fi, mit dem es su­per viel Spaß ge­macht hat!

Babyfotograf München: Sitz- und Krabbelalter
Babyfotograf München: Sitz- und Krabbelalter

More of what you love

Warum nicht selbst drucken lassen

Warum nicht selbst drucken lassen

Mehrwert durch Beratung & Dienstleistung Um wirklich verstehen zu können, warum es durchaus Sinn macht, den Druckauftrag an eure Fotografin München zu übergeben, muss sich ein ganz klein wenig mit dem komplexen Thema Sehen, Farbraum, Kalibrierung und Druckmaterial...

mehr lesen